Raus aus der Krise, gewusst wie

Fünf Reformen sind besonders dringend, damit Spanien die Krise überwinden kann. Wirtschaftsexperte José Ignacio Conde-Ruiz hat die Pläne der Regierung analysiert.

Von Barbara Engels

José Ignacio Conde-Ruiz, stellvertretender Geschäftsführer des privaten Think Tanks Fedea (Fundación de Estudios de Economía Aplicada – Stiftung für Studien der Angewandten Ökonomie) und Wirtschaftsprofessor der Universidad Complutense de Madrid.

José Ignacio Conde-Ruiz, stellvertretender Geschäftsführer des privaten Think Tanks Fedea (Fundación de Estudios de Economía Aplicada – Stiftung für Studien der Angewandten Ökonomie) und Wirtschaftsprofessor der Universidad Complutense de Madrid. (Foto: Viktoria Engels)

 

-       Später in den Ruhestand – Pensionsreform

-       Arbeitsverträge werden flexibler – Arbeitsmarktreformen

-       Mehr Transparenz – Maßnahmen gegen die Korruption

-       Arm und reich unterscheiden – Hypothekengesetz

-       Sparen für mehr Wachstum – Kürzung des öffentlichen Defizits